Füße gut - alles gut

Unsere Füße leisten Schwerstarbeit. Sie werden eingezwängt, gedrückt, manchmal sogar getreten und kriegen kaum Luft. Dabei tragen sie auch noch unser ganzes Gewicht, wohin wir wollen.


Häufige Rückenschmerzen sollten unbedingt Anlass geben, auch die Füße mit in den Fokus zu stellen. Diese sind für die korrekte Statik Ihres Körpers verantwortlich. Es ist wie beim Hausbau: ist das Fundament nicht in Ordnung, steht das ganze Haus schief.

 

Wenn die Füße ihre Spannung verlieren, können Probleme an der Wirbelsäule auftreten. Die Beschwerden beginnen anfangs im unteren Rücken und können sich bis in die Halswirbelsäule fortsetzen. Die Füße bilden also die Basis für eine gesunde Körperhaltung. Und das Schöne ist: sie sind lernfähig bis ins hohe Alter!


Die komplexe Methode Ismakogie ermöglicht durch minimalistische Körperarbeit, beginnend an den Füßen bis hin zum Gesicht, auf der Basis der Anatomie des menschlichen Körpers und weiterer Naturgesetze, die spielerische Leichtigkeit von Haltung und Bewegung wieder zu erlangen.

 

Weitere Themen:

Ismakogie & Zähne
Ismakogie & Psyche
Ismakogie & Beckenboden

Das Gesicht